Vitamin D und Fettlebererkrankung

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist ja inzwischen eine richtige Volkskrankheit. Wissenschaftler aus Indien konnten nachweisen, dass eine Vitamin-D-Therapie in Ergänzung mit einer Veränderung des Lebensstils zu einer deutlichen Besserung der Alanin-Transferase und der Adiponectin-Serumspiegel führte.

Referenz:
Sakpal M, Satsangi S et al.: Vitamin D supplementation in patients with nonalcoholic fatty liver disease: A randomized controlled trial; JGH Open. 2017 Oct 12;1(2):62-67. doi: 10.1002/jgh3.12010. eCollection 2017 Oct.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.