Niedrige Vitamin-D-Spiegel bei übergewichtigen Heranwachsenden

Eine Hypovitaminose D, also zu niedrige Vitamin-D-Spiegel, waren in einer polnischen Studie bei übergewichtigen Jugendlichen mit einem vermehrten Auftreten von Bluthochdruck, Fettleber, erhöhten Harnsäurekonzentrationen und niedrigen Phosphorspiegeln assoziiert.

Referenz:
Wojcik M et al.: The potential impact of the hypovitaminosis D on metabolic complications in obese adolescents – Preliminary results. Ann Agric Environ Med. 2017 Dec 23;24(4):636-639.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.